© 2010 . All rights reserved. zwischenraum 01

zwischenraum 01.

Im Juli 2009 startete ich im Rahmen des open house an der Akademie für Mode und Design, zusammen mit dem Fachbereich Raumkonzept und Design,  bei Prof.Andreas Notter und Barbara Gerkens die Installationsreihe „zwischenraum“. Hierzu wurde das Treppenhaus zu einer begehbaren Lochkamera umfunktioniert.

Zwischenraum 01

In der Installationsserie Zwischenraum geht es darum in der investigativen Erweiterung unserer Vorstellung von Raum, nach Möglichkeiten zu suchen Raum als kommunikatives System darzustellen.

Die Installationsserie Zwischenräume sucht nach Orten unserer urbanen Raumstruktur, die außer ihrer rein funktionalen Notwendigkeit keine sinngebende Funktion im urbanen Kontext aufnehmen, und versucht diese Orte durch die bewußte Inszenierung in diesem Gefüge neu zu vernetzen und ihnen neu gestaltete Aufgaben zuzuweisen.

Die Installation Zwischenraum 01 bricht das funktional codierte Raumverständniss eines Treppenhaus auf, und versucht den Raum-Treppe neu zu verorten.

In der bewußten Verlangsamung unserer Raumwahrnehmung wird der Treppenraum  zu einem komunikativen System, welches seine funktionale Konditionierung erweitert.

Die Umfunktionierung des Treppenraumes durch die Umgestaltung zu einer begehbaren Lochkamera wandelt den Innenraum zum Außenraum und erzeugt so eine Balance zwischen dem beiden Raumwahrnehmungskriterien.